Rund um die Verkehrssicherheit

„Mit dem Rad zur Kita“: AWO-Kindergarten Lummerland, Verkehrswacht und Polizei initiieren Aktion

Mit dem Rat zur Kita Aktion Brilon Eltern beteiligen AWO-Kindergarten
+
Auch Eltern können sich an dem Projekt rund um das Thema Fahrrad beteiligen, indem sie wie hier beispielsweise einen Fahrradständer basteln (für Vollbild oben rechts klicken).

Seit vielen Jahren organisiert die Stadt Brilon schon die Aktion „Mit dem Rad zur Tat“. Sinn ist es mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zur Schule zu radeln und sportliche Preise zu gewinnen – das ist die Grundidee der Briloner Stadtinitiative. In diesem Jahr kommen auch die Eltern kleiner Kinder dazu: Initiiert hat das der AWO- Kindergarten Lummerland in Brilon.

Brilon – Die Leiterin, Melanie Schäfer-Mengelers, und ihr Team haben festgestellt, dass immer mehr Kinder mit dem Fahrrad, Laufrad oder Roller zur Kita kommen.

Und die ganz Kleinen, die selber noch kein Zweirad fahren können, werden von den Eltern gebracht.

Spielerisch für die Gefahren beim Radfahren sensibilisieren

Um diese Entwicklung weiter auszubauen und zu unterstützen, führt der Kindergarten ein Projekt rund um das Thema Fahrrad durch. Dabei bekommt der Kindergarten unter anderem viel Unterstützung von der Verkehrswacht. Gemeinsam soll spielerisch für die Gefahren beim Radfahren sensibilisiert und den Kindern sicheres Fahren beigebracht werden.

Die Kinder sollen auch eine kleine Stempelkarte bekommen, um hier zusätzliche Motivation zu schaffen, berichtet die Verkehrswacht Brilon. Das sei die Ausgangsbasis für die vor Kurzem gestartete Aktion mit dem AWO-Kindergarten, der Verkehrswacht Brilon und der Polizei gewesen.

Ratschläge und Tipps rund um die Verkehrssicherheit

Polizeihauptkommissar Klaus Marczyk und der Vertreter der Verkehrswacht Dietmar Wittmann brachten dabei Ratschläge und Tipps rund um die Verkehrssicherheit ein. Trotz des kalten Wetters beteiligt sich nahezu täglich ein Großteil der Eltern mit ihren Kindern, mit stetiger Begeisterung für die vorbereiteten Übungen und Informationen, informieren die Initiatoren weiter. Melanie Schäfer-Mengelers und ihre Mitarbeiterinnen hätten im Vorfeld viel Arbeit geleistet, die mit Freude angenommen worden sei.

„Die Kinder haben so Lust darauf“

So wurden beispielsweise Helm-Garderoben für die Kinder hergestellt und spielerisch wurde so auf ein sicheres Fahren – manchmal auch Rollen – für zukünftige Zeiten vorbereitet. „Es läuft so super und die Kinder haben so Lust darauf“, so das Resümee der Kitaleitung, welches zeige, dass das Thema Verkehrserziehung nicht besser vermittelt werden könne.

Infos für Eltern

Alle Eltern, die ihre Kinder als Begleitperson oder mit einem Anhänger beziehungsweise Fahrradkindersitz bis Sonntag, 31. Oktober, in den Kindergarten bringen, können an der Aktion „Mit Rad zur Tat“ teilnehmen. Das sei unabhängig vom Kindergarten. Die Anmeldung erfolgt wie für alle anderen Teilnehmer über die Anmeldekarte oder per E-Mail an die Städtische Mitarbeiterin Elena Albracht unter e.albracht@brilon.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare