Drei Spiele, drei Siege

Nach 17:6-Sieg bei den Kleve Conquerors sind die Brilon Lumberjacks jetzt Tabellenführer

+
Kampf um jeden Zentimeter: Der balltragende Spieler der Lumberjacks ist inmitten des Pulks nicht zu erkennen. Seine Kollegen der Offense (in Grün) versuchen ihn noch ein Stück zu schieben, bevor er zu Boden geht und der Spielzug beendet ist. Die Defense der Kleve Conquerors hält dagegen.

Brilon. Die Brilon Lumberjacks setzen ihre Siegesserie fort und erobern mit einem Auswärtssieg bei den Kleve Conquerors die Tabellenführung in der Landesliga NRW Ost. 17:6 hieß es nach einem sonnigen Samstagnachmittag am Niederrhein, an dem die Lumberjacks in drei von vier Vierteln das bessere Team waren. Damit ist am kommenden Sonntag, 2. Juni, das Heimspiel gegen die Bocholt Rhinos an der Jakobuslinde in Brilon nicht einfach nur das nächste Spiel, sondern das Spitzenspiel dieser Liga.

Der Erste gegen den Zweiten – die Fans dürfen sich freuen. Das erste Viertel des Spiels bei den Kleve Conquerors war eine Angelegenheit für Zuschauer mit starken Nerven – zumindest, wenn sie die Brilon Lumberjacks unterstützen. Denn den Sauerländern unterliefen zu viele Flüchtigkeitsfehler. Eigene Chancen führten nicht zu Punktgewinnen. Im Gegenzug konnten die Gastgeber im Angriff fast nach Belieben passen und Raumgewinne erzielen. Die Konsequenz: der Touchdown der Kleve Conquerors zur Mitte des ersten Viertels und damit die 6:0-Führung. Einen Extrapunkt konnte die Briloner Verteidigung aber verhindern.

Im zweiten Viertel lief es dann besser für die Lumberjacks. Beide Mannschaften waren etwa gleich stark, der Ballbesitz wechselte häufig. Zunächst konnte Tobi Harting, der Matchwinner des Auswärtsspiels vor einer Woche in Herne, durch ein Fieldgoal auf 3:6 verkürzen. Dann gelang Rico Schwarck der erste Briloner Touchdown, dem Tobi Harting einen Extrapunkt folgen ließ. Die Lumberjacks hatten das Spiel gedreht: Mit einer 10:6-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Lumberjacks bestimmten mehr und mehr das Spiel

Eine kurze Schrecksekunde gab es nach dem Wiederbeginn für die Briloner Offense. Ein Fieldgoal-Versuch scheiterte, weil die Defense der Kleve Conquerors den Ball blocken und sichern konnte. Somit ging das Angriffsrecht zunächst wieder an die Gastgeber über. Doch mit zunehmender Dauer des Spiels wurden die Brilon Lumberjacks immer sicherer und bestimmten mehr und mehr das Spiel. Sicherlich zahlte sich auch aus, dass die Gäste am Samstag den größeren Kader hatten und die Einsätze der Spieler auf mehr Schultern verteilen konnten. 

Folglich war es nur eine Frage der Zeit bis zu einem weiteren Punktgewinn. Der gelang Moritz Hund mit einem Touchdown, dem wieder Tobi Harting einen Extrapunkt folgen ließ. Den Spielstand von 17:6 konnten die Lumberjacks nicht nur sicher bis zum Schlusspfiff halten, sie machten trotz der klaren Führung weiterhin Druck bis zum Ende.

Drei Spiele, drei Siege: Mit dieser bislang makellosen Bilanz haben die Brilon Lumberjacks die Tabellenführung in der Landesliga NRW Ost übernommen. Die Briloner Fans dürfen sich freuen, denn damit wird das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag, 2. Juni, im Sportzentrum an der Jakobuslinde in Brilon zum Spitzenspiel. Die Bocholt Rhinos werden dann zu Gast sein, die der Briloner Headcoach Chris Weaver als die stärkste Mannschaft der Liga einstuft. „Trotzdem ist unser Ziel der Sieg“, sagt er nach dem Auswärtssieg in Kleve selbstbewusst. „Wir treten nicht zu Hause an, um zu verlieren.“ Besonders stolz ist Weaver auf die Fähigkeit seines Teams, nach einem Rückstand wieder ins Spiel zurückzufinden.

Kickoff am Sonntag um 15 Uhr

Der Kickoff des Spitzenspiels am kommenden Sonntag ist um 15 Uhr. Der Eintritt kostet 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Wie bei allen Heimspielen bieten die Brilon Lumberjacks wieder ein attraktives Rahmenprogramm, unter anderem mit den Cheerleadern, den „Flying Axes“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare