Nachfolger steht bereits fest

Nach 40 Dienstjahren: Leiter der Hans-Zulliger-Schule geht in den Ruhestand

Verabschiedung: Schulleiter Hans Rötzmeier (Mitte) und Lehrerin Hildegard Buter gehen in den Ruhestand, mit dabei der zukünftige Schulleiter Christoph Geschwinder.

Brilon – Es ist das Ende einer Ära: Nach mehr als 40 Dienstjahren und 20 Jahren als Schulleiter an der Hans-Zulliger-Schule geht Hans Werner Rötzmeier mit Beginn der Sommerferien in den wohlverdienten Ruhestand.

Auch Hildegard Buter, die seit zehn Jahren an der Schule in Brilon als Klassenlehrerin unterrichtet, scheidet aus dem aktiven Schuldienst aus. Beide werden sich weiter ehrenamtlich engagieren. 

Ende 1977 kam Hans Werner Rötzmeier an die Hans-Zulliger-Schule. Ganz bewusst entschied sich der studierte Lehrer und Sonderpädagoge für eine Schule mit emotionalem und sozialem Förderschwerpunkt. Für jeden der Schüler und Mitarbeiter ein offenes Ohr haben und die kleine Bildungsstätte in Brilon mehr öffnen: das waren die Maximen, mit denen Rötzmeier als Lehrer und Schulleiter die Schulkultur über viele Jahre geprägt und weiterentwickelt hat. 

Seinen Ruhestand möchte Rötzmeier mit der Familie, mit Kommunalpolitik, mit Kunst und mit Sport verbringen. Zudem wird er sich auch weiterhin ehrenamtlich an der Hans-Zulliger-Schule engagieren, so wie auch Hildegard Buter, die nach zehn Jahren Unterricht am Drübelweg in Brilon aus dem Schuldienst ausscheidet. Neben ihrem ehrenamtlichen Engagement für die Schule möchte Buter die freie Zeit vor allem für die Familie und die Freundinnen nutzen. 

Neuer Schulleiter an der Hans-Zulliger-Schule wird am 1. August der bisherige Klassenlehrer Christoph Geschwinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare