Nicht nur im Tor der König

Neil Feldmann regiert die Almer St.-Ludgerus-Schützen

+
Neil Feldmann und Zoe Steinrücken regieren in Alme.

Alme. Dass er als einer der besten Torhüter der Kreisklasse gefährliche Schüsse nicht nur halten, sondern auch selbst abfeuert, stellte der 18-jährige Neil Feldmann beim Schützenfest unter Beweis.

Mit dem 170. Schuss holte er den Vogel aus dem Kugelfang und regiert mit seiner Freundin, der Schülerin Zoe Steinrücken, das Almer Schützenvolk. Gemeinsam mit seinen drei Mitbewerbern Cornelius Hohmann, Sascha Soyka und Christian Stemmer hatte der neue Regent dem Aar bereits im Vorfeld arg zugesetzt. Fast zwei Stunden dauerte das spannende Schießen. Dabei sicherte sich Sascha Soyka das Zepter, den Apfel holte sich der Bruder des neuen Königs, Jordan Feldmann, Kopf mit Krone ging an Bernd Lahme und der rechte Flügel fiel beim Treffer von Andreas Stemmer sowie der linke bei Cornelius Hohmann. Die Ehre des Vizekönigs ging an Christian Stemmer.

„Es war total ungeplant,“ versicherte der Erzieher: „Aber es ist genau richtig, so wie es ist.“ Dies bestätigte die Königin strahlend: „Er hat mich völlig überrascht, aber ich freue mich riesig. Nur jetzt vor dem Festzug bin ich doch nervös.“ Bei der Stimmung vor dem Königshaus brauchte sich das neue Regentenpaar keine Sorgen zu machen. Mitspieler und viele Fans waren im BV23-Alme-Dress erschienen, um ihren Torwart, dem sie zum großen Teil zu verdanken haben vom Tabellenende bis zum fünften Platz emporzusteigen, als Schützenkönig zu feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare