Global denken – lokal handeln

Netzwerk „Brilon aktiv“ als „Schule der Zukunft“ prämiert

Netzwerk Brilon aktiv Schule Zukunft Auszeichnung
+
Freuen sich über die Auszeichnung: (von links) Iris Hermanski (BNE-Regionalzentrum HSK), Friedel Schumacher (Netzwerkkoordinator) und Steffi Evers (stellv. Netzwerkkoordinatorin.

525 Schulen, 22 Kitas und 22 Netzwerke in NRW wurden im Rahmen der NRW-Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit 2016 – 2020“ ausgezeichnet. 

Brilon - Das Netzwerk „Brilon aktiv“, bestehend aus fünf Schulen (Georg-Friedrich-Daumer-Schule, Grundschulverbund Thülen-Alme-Hoppecke, Marienschule, Grundschule St. Engelbert, Hans-Zulliger- Schule) und sieben außerschulischen Lernorten (Lernort Alme/Alme AG, Museum Haus Hövener/ Heimatbund Semper Idem, Ranger Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Naturschule Hochsauerland, Lama-Trek Hoppecke, Stadtbibliothek Brilon, Kneippverein Brilon), wurde als einziges Netzwerk im Rahmen der Kampagne im HSK gegründet und ausgezeichnet.

Die Koordination übernahm der Briloner Umweltpädagoge Friedel Schumacher, das BNE-Regionalzentrum HSK, die Waldakademie Vosswinkel im Wildwald Vosswinkel unterstützte beraten und organisatorisch.

Die Arbeit von „Brilon aktiv“ mündete im Dezember 2019 in eine Ausstellung im Museum Haus Hövener, in der die Teilnehmenden sich und ihr gemeinsames Netzwerk-Projekt vorstellten. Bürgermeister Dr. Christof Bartsch stellte bei der Ausstellungseröffnung fest: „Der Aspekt der Nachhaltigkeit ist in der Gesellschaft derzeit sehr präsent – nachhaltiger als Bildung scheint mir aber nichts zu sein.“

Die geplante Auszeichnungsfeier für den Altkreis Brilon im September musste aufgrund der Corona-Pandemie entfallen. Ab Oktober wird die Kampagne zum Landesprogramm „Schule der Zukunft“. Es ist eine gemeinsame Initiative der für Schule und Umwelt zuständigen Ministerien in NRW.

Die Koordination erfolgt durch die BNE-Agentur NRW.BNE steht hierbei für Bildung für nachhaltige Entwicklung. Eine Bildung, die jeden Einzelnen in die Lage versetzt, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen. Dadurch können alle Menschen zukunftsfähige Entscheidungen treffen – für sich und weltweit.

Am Mittwoch, 28. Oktober, laden das BNE-Regionalzentrum HSK, die Waldakademie Vosswinkel im Wildwald Vosswinkel und das Regionale Bildungsbüro HSK zur Auftaktveranstaltung „#Schule der Zukunft – Bildung für nachhaltige Entwicklung in unserer Bildungslandschaft - Austausch, Information und Vernetzung“ in die Umwelt- und Familien/Jugendherberge Brilon ein.

Anmeldung

Interessierte Schulen und außerschulische Bildungsakteure können sich unter folgendem Link im Internet anmelden:
https://www.regionale.bildungsnetzwerke.nrw.de/Regionale-Bildungsnetzwerke/RegBez-A/Hochsauerlandkreis/Termine/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare