Mit Vollgas das Finale gerockt

OneTape liefert sich Kampf um beste Nachwuchsband bei Frankfurter Musikmesse

Die vier Musiker von OneTape gaben auf dem „SchoolJam“ der Frankfurter Musikmesse ihr Können zum Besten.

Brilon. Mit einem voll besetzten Fanbus von rund 50 Anhängern reisten die Jungs der alternativen Rockband OneTape aus Brilon kürzlich zur Musikmesse in Frankfurt, um sich mit den besten Nachwuchsbands Deutschlands beim „SchoolJam“ zu messen.

Der Startschuss im Kampf um den heißbegehrten Titel fiel auf der Agora Festival Stage der Musikmesse. Dort lieferten sich die vier Briloner Musiker Mathis, Ben, Stingo und Fabi mit insgesamt neun Bands und Solokünstlern ein packendes Duell um den Titel der bundesweit besten Newcomerband. Bis zum großen Finale hatte sich die Gruppe OneTape bereits gegen 1200 andere Bands aus ganz Deutschland im Regiofinale in Bochum sowie im Online Voting des Wettbewerbs durchgesetzt

Bei der finalen Performance bewertete schließlich eine zehnköpfige Jury, bestehend aus bekannten Gesichtern der Musikbranche wie Dennis Poschwatta (Guano Apes) oder Derek van Krogh (Nena-Band), die Auftritte. „Für uns hat es am Ende leider nicht ganz für den Gesamtsieg gereicht, der Auftritt an sich war aber trotzdem ein riesiger Erfolg für uns als Band, da wir sehr viele gute Erfahrungen mitnehmen durften“, resümiert Mathis Kaup nach dem großen Auftritt.

Mit 450 Zuschauern abgefeiert

„Unser Fanbus hat richtig Stimmung gemacht. Beim Auftritt selber haben insgesamt 450 Zuschauern mit uns abgefeiert. Es war ein sehr spannendes Wochenende und wir haben neben vielen neuen Eindrücken auch sehr bekannte Persönlichkeiten kennenlernen dürfen“, ergänzt Kaup stolz. 

Ihre frische Bühnenerfahrung bringen OneTape nun wieder mit zurück in ihre Heimat, wo sie als nächstes auf dem Jungschützenfest in Brilon am 25. Mai auftreten werden. Am 30. Mai geht es aus dem Sauerland in das ostwestfälische Bielefeld hinaus, um auf dem Leinewebermarkt mit rockigen Gitarrenriffs für Stimmung zu sorgen. 

Auf Spotify und iTunes erhält man ab sofort die Gelegenheit, sich von ihrem neuen Debütalbum zu überzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare