Papiersammlung

Das Jahresergebnis der Altpapiersammlungen der Kolpingsfamilie Antfeld betrug 12.120 Kilogramm. Dieses Gewicht nahmen die Verantwortlichen zur Kenntnis, nachdem die Verladung des Sammelgutes erfolgte und das gesammelte Mischpapier der Wiederverwertung zugeführt wurde.

Den Erlös setzt die Kolpingsfamilie für die Jugend- und Bildungsarbeit sowie für die Unterhaltung der Räumlichkeiten im Vereinshaus "Alte Schule" ein. Jeden ersten Samstag im Monat, Beginn jeweils 8.30 Uhr, fahren ehrenamtliche Helfer mit ihren Privat-Pkw das von der Dorfbevölkerung an die Straße gestellte Altpapier ab und lagern es bis zur Verladung im "Papier-Depot". Mit Rücksicht auf die Sammler sollte das Altpapier gebündelt und getrennt werden. Gebeten wird, das Altpapier, welches im Haushalt anfällt, nicht in die blauen Tonnen zu werfen, sondern den monatlichen gemeinnützigen Sammlungen der Kolpingsfamilie Antfeld als Spende zur Verfügung zu stellen. Nähere Auskünfte erteilt der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Franz Josef Japes, Tel.: 0 29 62/56 01. Die nächste Sammlung, und somit die letzte in diesem Jahr, ist am kommenden Samstag, 1. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare