Bobbycars & Co.

Parcours für Kids: Briloner Marktplatz wird zum Verkehrsübungplatz

Gehen am Sonntag mit ihren Bobbycars an den Start und dürfen im Museum den Dino begrüßen: (von links) Mara, Vincent, Frida, Eric und Jannis.
+
Gehen am Sonntag mit ihren Bobbycars an den Start und dürfen im Museum den Dino begrüßen: (von links) Mara, Vincent, Frida, Eric und Jannis.

Der Briloner Marktplatz ist am Sonntag, 18. Juli, für die Kinder reserviert. Im Rahmen der Sonderausstellung „Mobilität im Sauerland“ des Museums Haus Hövener dürfen alle Kinder ihre Bobby-Cars, Trampeltrecker, Kettcars oder andere vierrädrige Fahrzeuge auf dem Marktplatz vorstellen.

Brilon – Gemeinsam mit Dietmar Wittmann von der Verkehrswacht Brilon postieren die Museumsmitarbeiter auf dem Marktplatz Verkehrsschilder und stellen mit Zebrastreifen und Fahrbahnen einen Parcours auf. Diesen können die Kinder mit ihren Fahrzeugen befahren und ganz nebenbei etwas über richtiges Verhalten als Verkehrsteilnehmer erfahren. Spaß und Freude stehen im Vordergrund.

Für die Anmeldung ist ab 13.30 Uhr das „Fahrerlager“ mitten auf dem Marktplatz geöffnet. Dort werden die Kinder registriert und mit ihren Fahrzeugen fotografiert. Nach dem Ende der Veranstaltung um 16 Uhr erhält jedes Kind eine Urkunde mit dem Foto. Die teilnehmenden Kinder dürfen mit ihren Eltern oder Großeltern die Sonderausstellung des Museums besuchen und auch den Dino begrüßen. Kinder, die kein eigenes Fahrzeug haben oder in Brilon zu Besuch sind, können sich auch gerne im Fahrerlager anmelden. Es gibt einige Bobby-Cars, die dem Museum von der Firma S-Point Reifen-Pinke geschenkt wurden. Auch ein Mercedes-Modell steht zur Verfügung.

Am vergangenen Sonntag waren die Oldtimer auf dem Marktplatz versammelt, am kommenden Sonntag geben die Youngtimer den Ton an. Dietmar Wittmann und die Museumsmitarbeiter freuen sich auf die Kinder mit ihren unterschiedlichsten Fahrzeugen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare