13 Personen gerettet

Leistete insgesamt 1694 Stunden Einsatzdienst: der Löschzug Brilon.

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Löschzuges Brilon standen die Jahresberichte von Löschzug, Tambourkorps und Jugendfeuerwehr. 2008 wurden vom Löschzug Brilon 141 Einsätze gefahren. Dabei leistete der Löschzug 1694 Stunden an Einsatzdienst. Die Einsätze teilten sich auf in 45 Technische Hilfeleistungen, 34 Brände, 26 FehlAlarmierungen und 36 sonstige Einsätze. Insgesamt 13 Personen wurden gerettet.

Der Löschzugführer stellte außerdem die Aufgaben eines Löschzuges vor. An besonderen Ausbildungen nannte er die Nachtübung mit der Feuerwehr Olsberg und die Abschlussübung in Paderborn. Der Briloner Löschzug bildete sich im Jahr 2008 in insgesamt 4446 Stunden weiter.

Das Tambourkorps Brilon probte mit seinen 36 aktiven Musikern und sechs Jugendlichen in Ausbildung an 25 Abenden 750 Stunden. Bei 16 Musikauftritten kam das Tambourkorps auf 1881 Stunden. Auf ein ereignisreiches Jahr blickte die Jugendfeuerwehr zurück. Jugendfeuerwehrwart Andreas Schreckenberg und sein Betreuerstab starteten mit 20 Jugendlichen in das Jahr 2008. Zu den Höhepunkten zählte eine 24-Stunden-Übung, in der der Alltag einer Berufsfeuerwehrwache durchlebt wurde.

Franz Martini seit 60 Jahren in der Wehr

Im weiteren Verlauf standen Ehrungen und Beförderungen an. Für 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde in Abwesenheit der Ehrentambourmajor Franz Martini geehrt. Bürgermeister Franz Schrewe ehrte Hans Josef Böddicker und Gerhard Becker (beide 50 Jahre Mitglied) und Wolfgang Schreckenberg (40 Jahre). Reinhard Wegener erhielt für 35 Jahre Dienst das Feuerwehrehrenkreuz in Gold und Marcus Bange für 25 Jahre das Feuerwehrehrenkreuz in Silber. Der Musiker Winfried Wiegelmann bekam die Ehrennadel für 30 Jahre Dienst, Petra Niggemeyer für 20 Jahre.

Nach Bestehen der Lehrgänge am Institut der Feuerwehr wurden Marcus Bange zum Brandinspektor und Dirk Mainzer zum Brandmeister ernannt. Wehrführer Piasecki beförderte Marc Heines zum Oberbrandmeister, Udo Mengeringhausen, Thomas Lenze und Simon Heinemann zum Oberfeuerwehrmann und Musikerin Michaela Fobbe zur Oberfeuerwehrfrau. Musikerin Lena Frigger wurde zur Feuerwehrfrau befördert. Aus der Jugendfeuerwehr wurden Steffen Balkenhol, Stefan Böddicker, Niklas Frigger, Jason Loeper und Hannes Wegener zum Feuerwehrmann ernannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare