Infos zur Medienrückgabe

Infektionsfall: Stadtbibliothek und Stadtarchiv bleiben bis 3. November geschlossen

Die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv Brilon bleiben bis auf Weiteres aufgrund eines Quarantäne-Falles geschlossen.
+
Die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv Brilon bleiben bis auf Weiteres aufgrund eines Quarantäne-Falles geschlossen.

Die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv Brilon bleiben aufgrund eines Quarantäne-Falles geschlossen.

Update 23. Oktober: Die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv bleiben bis Dienstag, 3. November, aufgrund eines Infektionsfalles geschlossen. Zu Kunden hatte die infizierte Kollegin keinen Kontakt. Sollten trotzdem Fragen aufkommen, bittet die Bibliothek darum, eine E-Mail an die Leiterin Ute Hachmann zu senden: u.hachmann@brilon.de. Für einen möglichen Rückruf sollte eine Telefonnummer hinterlassen werden. Voraussichtlich werden die Bibliothek und das Archiv am Mittwoch, 4. November, wieder öffnen. 

Die Rückgabe der Medien ist weiterhin über den Medienrückgabekasten der Bibliothek möglich. Alle Medien mit Rückgabedatum bis einschließlich 7. November werden nach Wiederöffnung von den Mitarbeiterinnen verlängert. Es fallen keine Mahngebühren an. 

Die Onleihe, die Ausleihe von eBooks, eHörbüchern, eZeitungen, ist auch in der Schließzeit über das Portal www.onleihe24.de möglich.

Erstmeldung vom 21. Oktober:

Brilon - Betroffen ist eine Mitarbeiterin. Es handelt sich bei der Schließung um eine Vorsichtsmaßnahme, für die um Verständnis gebeten wird.

Weitere Informationen folgen. Das Telefon der Stadtbibliothek ist in den nächsten Tagen von 9 bis 17 Uhr besetzt. Unter Tel. 02961/794460 werden Fragen rund um die Medienausleihe beantwortet. Sollten sich Kunden Sorgen machen, weil sie in den vergangenen Tagen in den Einrichtungen waren, können sie sich auch unter dieser Telefonnummer melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare