Mit Rauchverbot umgehen

Das vor Kurzem beschlossene komplette Rauchverbot wird vom Stadtschützenverband Brilon kritisch gesehen. Unter anderem dieses Thema wurde auf der Mitgliederhauptversammlung am vergangenen Freitag angesprochen.

"Es geht auch um wirtschaftliche Aspekte. Wir möchten nicht mit Gewalt die ganze Schützenhalle mit Gästen gefüllt bekommen, aber die Sorge bleibt, dass wir die Halle künftig vielleicht nicht unterhalten können", erklärt Norbert Föckeler, Schriftführer des Stadtschützenverbands Brilon. "Wir werden mit dem Sauerländer Schützenbund in Kontakt treten, wie man das Thema Rauchverbot am besten umsetzt."

Des Weiteren klärten die Mitglieder Termine für das kommende Jahr. So wird der Ausrichter der Stadtschützenverbandsversammlung Altenbüren sein, am 23. November 2013. Für die Borbergswallfahrt 2013 gibt es noch keinen konkreten Ausrichter, "es werden wahrscheinlich mehrere Vereine in die Räder packen", so Föckeler. Der Ausrichter des nächsten Stadtverbandsschießens wird intern festgelegt. Zwei neue Kassenprüfer aus den Reihen des nächsten Versammlungsausrichters Altenbüren wurden benannt: Ludger Scharfenbaum und Frank Ruppert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare