Schützenfest in Thülen

Rolf Tober entscheidet spannenden Kampf für sich

+

Thülen - Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Thülen hat ihr neues Oberhaupt. Nach einem spannenden Vogelschießen am Freitagvormittag stand bei strahlendem Sonnenschein nach 70 Minuten das neue Oberhaupt der St. Hubertus-Schützen fest: Mit dem 163. Schuss setzte sich Rolf Tober gegen seine Mitstreiter durch und befreite den hölzernen Aar treffsicher aus seinem Kugelfang.

Der Thülener König ist selbstständiger Getränkehändler und als Kraftfahrer bei der Firma Tusche in Marsberg beschäftigt. Der 52-jährige neue Schützenkönig liebt neben seinem Schützenverein, schnelle Autos und besonders seine Kinder.

Zu seiner Schützenkönigin erkor er Ehefrau Anja. Die Thülener Königin ist Mitarbeiterin im Altenheim. In ihrer Freizeit liebt sie es mit dem Cabrio zu fahren, ihren Garten zu verschönern und Schützenfest als auch Karneval zu feiern.

Christian Lösaus ist Vizekönig

Zusammen regieren die beiden nun ein Jahr lang über die St. Hubertus Schützenbruderschaft Thülen. Mit dem neuen Königspaar freuen sich die beiden Söhne Kevin (24 Jahre) und Marcel (22 Jahre).

Auserwählt als Königsoffiziere wurden Björn Steffen und Detlef Vössing. Den Orden und die Krone sichert sich beim diesjährigen Vogelschießen Robert Franz. Vizekönig mit dem 162. Schuss wurde Christian Lösaus.

Thülen feiert Schützenfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare