Hochkarätige Mischung aus Klassik und Moderne

Rund 700 Musikfreunde ließen sich bei zweiter „Night of Sounds“ verzaubern

+
Weihnachtszauber bei der zweiten „Night of Sounds“: Dirigent Michael Nathen hat es geschafft, Emotionen mit dem Publikum zu teilen.

Brilon – Weihnachtszauber pur gab es am Samstagabend bei der zweiten „Night of Sounds“ in der Briloner Schützenhalle. Rund 700 Musikfreunde ließen sich bei vorweihnachtlichen Liedern von 180 Musikern und Sängern verzaubern.

Der Hauptsponsor, die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten (Vorstand Thorsten Wolff und Karl-Udo Lütteken), hatte mit dem Team der „Night of Sounds“ erneut ein weihnachtliches Programm zusammengestellt. 

„Nach dem erfolgreichen Konzert im letzten Jahr sind wir froh, dass wir auch in diesem Jahr so viele musikfreudige Zuschauer nach Brilon locken konnten“ so Vorstandsmitglied Karl-Udo Lütteken. „Gemäß unserem Leitbild unterstützen wir kulturelle Veranstaltungen in unserer Region und fördern damit die Städte und Gemeinden nachhaltig“, betont er. „Deshalb ist es uns ein Anliegen, dass wir mit diesem vorweihnachtlichen Konzert einen Akzent setzen“, führt Vorstandskollege Thorsten Wolff weiter aus. 

Und die Zuschauer wurden in der festlich geschmückten Schützenhalle auch in diesem Jahr nicht enttäuscht. Geboten wurde eine hochkarätige Mischung aus Klassik und Moderne in weihnachtlichem Gewand. Stücke wie John Lennons „War Is Over“ oder das gemeinsam mit dem Publikum eingestimmte „O du fröhliche“ sorgten für eine einmalige Stimmung. 

Der langjährige WDR-Moderator Gisbert Baltes führte durch den Abend und präsentierte Werke und Künstler mit lustigen Anekdoten und der richtigen Prise Gefühl. 

Insgesamt standen rund 180 Musiker beim „Night of Sounds Weihnachtszauber“ auf der Bühne, die mit mehreren Emporen versehen wurde, sodass alle Künstler gut gesehen werden konnten. Das 60-köpfige Sinfonieorchester der Jungen Philharmonie Lennestadt begeisterte ebenso wie der Frauenchor Aviva, der Junge Chor Eslohe, der Männerchor Gaudium und der Chor Fine Art aus Büren. Auch mehrere Solisten sangen bekannte Lieder der Weihnachtszeit.

"Night of Sounds" in Brilon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare