Verein bestätigt Vorstand in der Jahreshauptversammlung und plant Aktivitäten

Segel- und Wassersport-Club Brilon will Bekanntheitsgrad im heimischen Raum steigern

Der Segel- und Wassersport-Club Brilon bestätigte bei der Jahreshauptversammlung seinen Vorstand.

Brilon. Der Segel- und Wassersport-Club Brilon hatte seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung geladen. Wichtiger Punkt auf der Tagesordnung waren die Wahlen.

Durch die trockene Witterung im vergangenen Jahr und den damit verbundenen niedrigen Wasserstand im Diemelsee musste die Segelsaison 2018 zwar schon früh beendet werden, dennoch konnte der Vorsitzende Klaus Krämer auf viele erfolgreiche Aktivitäten zurückblicken. Besonders hervorzuheben waren hier zum Beispiel die gemeinsam ausgerichteten Regatten mit einem befreundeten Segelverein am Diemelsee.

Bei den turnusmäßig stattfindenden Neuwahlen wurden der erste Vorsitzende Klaus Krämer, der Fahrtenwart Meinolf Lutter und die Schatzmeisterin Monika Santagada für die nächsten zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Neben Christoph Wittebrock wird im Jahr 2019 Jürgen Schmiemann die Kasse prüfen.

Für die diesjährige Saison sind bereits einige Regatten und Aktivitäten geplant. Auch in diesem Jahr möchte der SWC den Segelsport im heimischen Raum bekannter machen, und wird hierzu für interessierte Segelneulinge wieder eine Möglichkeit zu einer kostenlosen und kompakten Segeleinweisung anbieten. Die genauen Daten werden noch bekannt gegeben. Derzeit sucht der SWC Brilon für seine Vereinsboote eine neue Unterstellmöglichkeit in Form einer geeigneten Halle in der Größe von etwa 400 bis 500 Quadratmetern.

Weitere Informationen auf www.swc-brilon.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare