Wie sicher ist Brilon?

Immer wieder gelangen Fälle von "Jugendkriminalität und Jugendgewalt" in die öffentliche Diskussion. Wie sicher ist das Leben in Brilon und den Ortschaften? Gibt es Probleme, die angegangen werden müssen?

Die CDU Brilon und die Junge Union Brilon laden alle Bürger, insbesondere die Jugend, für kommenden Donnerstag, 31. März, um 19.30 Uhr in die "Lokomotive" am Briloner Bahnhof ein, um in zwangloser Atmosphäre miteinander und mit den Gästen Konrad Schlenger (Erster Polizeihauptkommissar), Udo Heppe (Kriminalhauptkommissar), Ludger Hilgenhaus (Geschäftsführer LH-Security) und Marcus Bange (Leiter der Ordnungsabteilung Brilon) ins Gespräch zu kommen.

Im Rahmen der zweiten Veranstaltung der Reihe "Brilon im Dialog" will die CDU Brilon und die Junge Union Brilon mit den Besuchern nicht nur die Kriminalstatistik, sondern auch die Ursachen und die Konsequenzen diskutieren.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Prävention: Gibt es nützliche Verhaltenstipps? Wie oder wo bekommen Betroffene Hilfe?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare