Über zwei Stunden und 430 Schuss

Spannender Zweikampf um die Königswürde: Dario Feldmann regiert in Altenbrilon

+
2017/18 schon Jungschützenkönigspaar regieren Dario Feldmann und Lisa Walbaum jetzt als Königspaar im Heimatverein Altenbrilon.

Altenbrilon - Über zwei Stunden und 430 Schuss brauchte es, ehe Dario Feldmann die allerletzten Stücke des kurz und klein geschossenen Schützenaares aus dem Kugelfang holen konnte. Mit dem 21-jährigen Bierbrauer regiert Lisa Walbaum im Heimatverein Altenbrilon.

Zusammen mit Dominik Becker hatte sich ein spannender Zweikampf um die Königswürde entfacht. Doch der schon arg zerrupfte Rumpf ließ bei den gut platzierten Treffern zwar immer einen Späneregen herabrieseln, aber ans Aufgeben wollte er scheinbar nicht denken. 

Genauso zäh erwies sich schon im Vorfeld der zweite Flügel. Während der Kopf beim Treffer von Nico Kraft zu Boden rauschte und der erste Flügel nach hartem Wettkampf der langen Schützenreihe beim Treffer von Christoph Schmidt aufgab, wollte der zweite einfach nicht fallen. Viele „Aaahs“ und „Oooh nein“ waren unter der Stange am Haus Wiesengrund zu hören, als der Flügel zwar abkippte aber nicht fallen wollte. Treffer um Treffer steckte er weg und drehte sich sogar bis vor den Rumpf. Für einen völlig verdutzten Gesichtsausdruck von Michael Schemm, der sich nach seinem Schuss wieder auf dem Weg zur Schützenreihe befand, sorgte dann der Flügel, als er sich entschloss ohne fremde Hilfe aus dem Kugelfang zu rauschen.

Vizekönig wurde Nico Kraft und neuer Jungschützenkönig ist David Iwinski, der Vizejungschützenkönig Dennis Kopp. 

Den in diesem Jahr geänderten Regularien entsprechend wurde erstmals am Abend kein Festzug mehr durchgeführt, stattdessen nach der Proklamation bis weit in die Nacht hinein ausgelassen gefeiert.

Schützenfest in Altenbrilon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare