Gebiet wird angepasst

Sparkasse schließt Filialen - diese Standorte sind betroffen

Sparkasse Kreis Soest
+
Sparkassen-Filiale (Symbolbild).

Verändertes Kundenverhalten und Niedrigzinsphase stellen alle Sparkassen und Banken vor große Herausforderungen. Diese Entwicklung macht auch vor der Sparkasse Hochsauerland nicht halt, sodass man sich dazu entschieden hat, des Filialnetz anzupassen und gleichzeitig die digitalen Services auszubauen.

Altkreis Brilon/Bestwig – Die bisher mitarbeiterbesetzten Filialen Alme und Züschen werden deshalb zum 30. September auf SB-Center umgestellt. Die Filiale Olsberg-Bahnhofstraße und die Filiale Olsberg-Hauptstraße werden zum 30. November zu einem BeratungsCenter am Standort Hauptstraße zusammengeführt, die SB-Technik bleibt am Standort Olsberg- Bahnhofstraße bestehen. „Wir bündeln unsere Kräfte und damit auch unsere Kompetenzen in unseren BeratungsCentern. Gleichzeitig ist geplant, dass unsere Kunden von den bisher langjährig bekannten Beraterinnen und Beratern weiterhin betreut werden“, erläutert Vorstandsmitglied Ulrich Dolle.

Die Gebietskarte der Sparkasse Hochsauerland zeigt, wo die Kunden ein Beratungscenter oder eine Filiale finden (für Vollbild rechts oben klicken).

Die bisherigen SB-Center in Scharfenberg und Antfeld werden zum 30. September geschlossen. Der Trend des bargeldlosen Bezahlens führe dazu, dass diese Standorte zu selten frequentiert werden, so die Sparkasse. Selbst die Kooperation mit der Volksbank Brilon- Büren-Salzkotten in Scharfenberg habe nicht zu Transaktionen geführt, die eine betriebswirtschaftlich sinnvolle Weiterführung dieser Standorte möglich machten. Das betreffe auch den Geldautomaten am Oversum in Winterberg.

Die SB-Center Ostwig und Nuttlar werden an einem zentralen Standort zusammengeführt, der sich verkehrsgünstig auf dem Parkplatz des jetzigen Rewe Marktes in Bestwig befinden wird.

„Die Entscheidungen sind mit Augenmaß getroffen worden und berücksichtigen die Anforderungen unserer Kunden. Gleichzeitig wird in Technik investiert, die unsere Kunden immer häufiger in Anspruch nehmen wie die Internetfiliale oder die digitale Beratung“, so Vorstandsvorsitzender Ingo Ritter.

KundenServiceCenter

Mit dem schon seit vielen Jahren etablierten KundenServiceCenter bietet die Sparkasse Hochsauerland wochentags von 8 bis 19 Uhr fast alle Aufträge und Anfragen zur Abwicklung per Telefon (Tel. 02961 793-0) an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare