Unternehmensinitiative bekommt Zuwachs

Stratmann tritt den Briloner Big Six bei

Die Vertreter der Big Six freuen sich, mit der Firma Stratmann ein neues Unternehmen in ihrem Netzwerk begrüßen zu dürfen.

Brilon – In Brilon und Umgebung wird das Unternehmen fast jeder kennen, sorgen sie doch dafür, dass der tägliche Hausmüll nicht zu einem Problem wird. Die Rede ist von der Firma Stratmann Städtereinigung GmbH & Co. KG. Das Unternehmen ist als zwölftes Unternehmen der Unternehmensinitiative Big Six beigetreten.

„Wir haben die Aktivitäten der Big Six in Brilon, wo wir unseren größten Unternehmensstandort haben, schon länger beobachtet und identifizieren uns voll und ganz mit den Zielen, die Region um Brilon als attraktiven Wohn- und Arbeitsort zu präsentieren. Uns als Stratmann kennt man als die klassische ,Müllabfuhr’, doch das ist längst nicht alles. Auch unsere Berufsbilder haben sich in den letzten Jahren rasant gewandelt, hierauf möchten wir in der Öffentlichkeit noch deutlicher aufmerksam machen“, so Carsten Stratmann, Geschäftsführer bei Stratmann Städtereinigung. 

Die Big Six wurden 2013 offiziell von sieben Unternehmen gegründet, nachdem eine erste Veranstaltung schon 2011 von damals tatsächlich sechs Unternehmen durchgeführt wurde. „Die Big Six werden in Brilon und in ganz Südwestfalen immer stärker wahrgenommen. Die positive Entwicklung bestärkt uns, konsequent unseren Weg weiter zu gehen und weiterhin gemeinsam mit allen wichtigen Akteuren für unsere Region zu werben“, so Martin Ansorge, kaufmännischer Geschäftsführer der Firma Egger, Gründungsmitglied der Big Six. 

Auch andere Unternehmen stimmen ihm zu: „Wir freuen uns sehr, dass die Big Six ein neues Mitglied in ihren Reihen begrüßen dürfen und somit noch mehr Firmen und Menschen ihre Interessen in der Initiative bündeln. 2017 waren wir von Oventrop der letzte Neuling in der Gruppe und haben diesen Schritt nicht bereut. Es ist schön zu sehen, was man gemeinschaftlich alles erreichen kann“, fasst Herbert Fritz die Erfahrungen der Firma Oventrop zusammen. 

Und in der Tat, wenn man sich anschaut, welche Aktivitäten die Big Six so über das Jahr hindurch durchführen, da kommt einiges zusammen. Oliver Dülme, Wirtschaftsförderer der Stadt Brilon und Ansprechpartner der Big Six, fasst dies wie folgt zusammen: „Neben den eigenen Veranstaltungen wie dem Fußball- und Familientag und schoolOFF – BrilON unterstützen die Big Six auch die heimischen Ausbildungsbörsen. Es werden regelmäßig Anzeigen geschaltet und auch schon mal punktuelle Events durchgeführt oder unterstützt. Im vergangenen Jahr war es das Autokino, welches von Dualen Studentinnen der Unternehmen als Projektarbeit geplant wurde, in diesem Jahr das Schülerfestival im Petrinum.“ 

Darüber hinaus nutzt die Initiative als Vertreter von über 6000 Arbeitnehmern auch ihre Stellung in der Region, um mit den heimischen Abgeordneten die Probleme und Herausforderungen direkt zu diskutieren. In diesem Jahr fand ein Besuch in Düsseldorf statt, 2017 in Berlin und noch in diesem Jahr wird der Regierungspräsident Vogel sich über die Aktivitäten der Big Six informieren. „Wir von Stratmann wollen unsere Kompetenzen bei den Big Six einbringen und uns gemeinsam für unsere starke Region einsetzen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den anderen Unternehmen“, so Carsten Stratmann abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare