Ausstellungen auf einen Blick

Technische Innovation: Museum Haus Hövener informiert auf neuem Outdoordisplay

+
Das Museumsteam (l.) ist stolz auf das von Museumsleiter Carsten Schlömer (2.v.r.) und Bernhard Hohmann (r.) initiierte Projekt Outdoordisplay.

Brilon – Aushänge und Informationstafeln gibt es bekanntermaßen viele im Stadtgebiet. Doch mit einer technischen Innovation ist jetzt das Briloner Heimatmuseum Haus Hövener, das eigentlich Geschichte aufzeigt, auf dem Marktplatz vertreten.

Auf einem Outdoordisplay werden die aktuellen kulturellen Besonderheiten elektronisch auf einem Bildschirm dargestellt. „Wir sind ein ländliches Museum, das sich dadurch auszeichnet, dass es innere Ausstellungsveranstaltungen sowie parallel dazu auch außenliegende Kulturgüter beinhaltet“, erklärt der neue Museumsleiter Carsten Schlömer. „Ziel ist es, dass Museum nach außen zu präsentieren und damit unterschiedlichen Personengruppen anzusprechen, um diese dann an die kulturelle Geschichte und das kulturelle Leben hier in Brilon heranzuführen.“ 

Dann unterstrich der Master of Arts und studierter Historiker/Literaturwissenschaftler: „Es gibt nicht das typische Museumsklientel. Vielmehr entscheiden die Themen der Ausstellungen, wer sich wovon angesprochen fühlt. Deshalb haben wir uns entschieden, dieses neue Informationsmedium als Outdoordisplay hier in der exponierten Lage am Marktplatz neben unserem Museumseingang zu nutzen. Ein Platz der nicht nur den Mittelpunkt unserer Stadt darstellt, sondern immer belebt ist und auf dem sich ein großer Teil des Stadtlebens abspielt.“ 

Gesteuert wird die Technik aus dem Museum heraus und das Besondere dabei ist, dass nicht nur Aktivitäten des Museums dargestellt werden, sondern auch andere kulturelle Vereinigungen hier Informationen vorstellen können. 

„Wir als Sparkasse wollen auch damit den Innenstadtbereich aufwerten und die kulturelle Schiene unserer Stadt unterstützen“, hob Bernhard Hohmann von der Sparkasse Hochsauerland, mit deren finanzieller Unterstützung dieses Projekt ermöglicht worden ist, hervor und führte weiter aus: „Wichtig ist für uns, die Angebote des Museums neben der Briloner Bevölkerung auch für die vielen auswärtigen Gäste sichtbar zu machen. Mit der Dauerausstellung unseres heimischen Künstlers Pitt Moog, die hier im Museum zu finden ist, und der neuen Außenbeschilderung ist die Sache jetzt rund.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare