Starke Säule der Region

Erste gemeinsame Wanderkarte für Brilon und Olsberg erhältlich

+
Die beiden Wanderexperten Mechthild Funke (Olsberg) und Dominik Andreas (Brilon) sowie die beiden Geschäftsführer der Tourismus Brilon Olsberg GmbH, Rüdiger Strenger und Elisabeth Nieder (von links) stellten jetzt die Neuheiten zum Thema Wandern vor. 

Brilon/Olsberg. „Wandern in Kombination mit Gesundheit ist eine ganz starke Säule in Brilon und Olsberg“, sagte Elisabeth Nieder, Geschäftsführerin der Tourismus Brilon Olsberg GmbH, bei der Vorstellung der Neuheiten zum Thema Wandern. Ein Dreivierteljahr nach der Gründung der gemeinsamen Tourismusgesellschaft gibt es nun auch die erste gemeinsame Wanderkarte, der Brilon-Olsberger Wanderherbst geht in die zweite Runde und die Broschüre mit den schönsten Wanderwegen wurde neu aufgelegt.

Sowohl Brilon als auch Olsberg hatten bereits eine eigene Wanderkarte, nun finden sich beide Städte in einem doppelten Kartenblatt wieder. Auch die angrenzenden Gebiete wie die Willinger Hochheide, der Diemelsee und die Aabachtalsperre sind Teil der gemeinsamen Karte. Mit einer Auflage von 5000 Stück wollen die Herausgeber gewährleisten, dass Änderungen leichter eingebaut werden können. „Eine Wanderkarte muss immer aktuell sein“, weiß Mechthild Funke, die Wanderexpertin der Olsberger Seite. Die Karte ist für 6 Euro in den Touristiken erhältlich.

Ohne eigene Karte, aber mit zertifizierten Wanderführern können sich Interessierte schon jetzt auf den 2. Brilon-Olsberger Wanderherbst vom 7. bis 9. Oktober freuen. „Wenn man da mitmacht, staunt man, was man da noch alles entdecken kann – auch als Einheimischer“, sagt Dominik Andreas, Briloner Wanderexperte. Für Qualität sorgen die zertifizierten Wanderführer, die auch den gesundheitlichen Aspekt in die Wanderungen mit einfließen lassen. Im Angebot sind Wanderungen von einem bis 13 Kilometern, quer durch Brilon, Olsberg und deren Dörfer. „Es ist für jeden was dabei“, sind sich die Organisatoren einig. Sogar eine für Rollstuhlfahrer geeignete Tour ist dabei. Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung in einer der beiden Geschäftsstellen in Brilon oder Olsberg erforderlich.

Wer auch außerhalb des Wanderherbstes Anreize für Strecken, teilweise als Qualitätstouren zertifizierte Wanderwege der hiesigen Region sucht, wird in der Neuauflage der Broschüre „Die schönsten Wanderwege“ fündig. „Diese Broschüre finden die Leute toll, weil man damit einfach sofort loslaufen kann“, sagt Mechthild Funke. Das kleine Heft, um vier Strecken erweitert, enthält alle attraktiven Wege in Brilon und Olsberg mit einer Karte, dem Höhenprofil und Streckeninfos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare