52-Jähriger bewusstlos

Auto kracht gegen Baum: Fahrer schwer verletzt - K61 wieder frei

+
Nach einem Unfall auf der K61 zwischen Hoppecke und Bontkirchen musste die Feuerwehr Brilon ausrücken.

[Update 17.20 Uhr] Brilon - Die K61 zwischen Hoppecke und Bontkirchen war nach einem Unfall am Freitagnachmittag voll gesperrt. Dort war ein Auto gegen einen Baum gekracht, der Fahrer war bewusstlos.

Die Polizei vermeldete die Sperrung gegen 15.15 Uhr auf ihrem Twitter-Kanal. Die Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind gegen 14.45 Uhr wegen eines Unfalls mit einer eingeklemmten Person nach Hoppecke alarmiert worden. 

Diese Meldung bestätigte sich vor Ort nicht, wie die Feuerwehr Brilon mitteilte. Der 52-jährige Fahrer aus Brilon sei bei Eintreffen der Einsatzkräfte aus Hoppecke allerdings bewusstlos gewesen. "Nachdem die Fahrertür mittels Brechstange schnell geöffnet werden konnte, wurde der Patient umgehend an Rettungsdienst und Notarzt zur Erstversorgung übergeben", heißt es im Einsatzbericht der Feuerwehr.

Unfall auf der K61: Auto in Kurve von der Fahrbahn abgekommen

Mittlerweile gibt es auch erste Erkenntnisse zum Unfallhergang: Der Briloner war nach Polizeiangaben mit seinem Auto in Richtung Bontkirchen unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache in einer Kurve von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren ebenso wie die Polizei vor Ort. Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem Auto, der Rettungsdienst brachte ihn dann mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Andere Personen wurden nach Angaben der Polizei bei dem Unfall auf der K61 nicht verletzt. 

Die Straße zwischen Hoppecke und Bontkirchen war für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme rund eine Stunde lang voll gesperrt. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen und die Feuerwehr die Fahrbahn gesäubert hatte, wurde die Sperrung aufgehoben. Die Feuerwehr Brilon war nach eigenen Angaben mit 38 Einsatzkräften vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare