Autofahrer (47) verletzt

Schwerer Unfall: Auto kracht in Lkw - L870 nach Sperrung wieder frei

Nach einem Unfall war die L870 in Brilon gesperrt. Zwischen Gudenhagen und Hoppecke ist ein Auto in einen Lkw gekracht.
+
Nach einem Unfall war die L870 in Brilon gesperrt. Zwischen Gudenhagen und Hoppecke ist ein Auto in einen Lkw gekracht. (Symbolfoto)

Die L870 in Brilon war am Freitag nach einem schweren Unfall etwa zwei Stunden lang voll gesperrt. Dort war ein Auto in einen Lkw gekracht. Ein 47-jähriger Mann wurde verletzt.

Update, 13.40 Uhr: Die L870 in Brilon ist nach einer Sperrung am Freitagmittag wieder freigegeben. Auf der kurvenreichen Strecke zwischen den Ortsteilen Gudenhagen und Hoppecke waren gegen 11 Uhr ein Auto und ein Lkw kollidiert.

Bei dem Unfall wurde der 47-jährige Fahrer des Autos aus Brilon leicht verletzt, wie die Polizei auf ihrem Twitter-Kanal erklärte. Der Lkw-Fahrer blieb demnach unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Gegen 13.15 Uhr - also nach rund zwei Stunden - gab die Polizei die gesperrte Landstraße wieder frei.

Unfall in Brilon: Auto kracht in LKW - L870 voll gesperrt

Erstmeldung von 11.26 Uhr: Brilon - Die Polizei vermeldete den Unfall am Freitag gegen 11.15 Uhr auf ihrem Twitter-Kanal. Demnach sei auf der L870 zwischen den Briloner Ortsteilen Gudenhagen und Hoppecke ein Auto in einen Lkw gerutscht. Der Unfall ist laut Polizei im Bereich einer Kurve passiert.

Nähere Informationen zum Hergang des Unfalls in Brilon liegen aktuell noch nicht vor. Klar ist nur, dass eine Person dabei verletzt wurde - wie schwer ist noch unklar.

In der Folge des Unfalls komme es auf der Landstraße zwischen Gudenhagen und Hoppecke momentan „wegen der eingesetzten Rettungskräfte“ zu Verkehrsstörungen, berichtet die Polizei. Autofahrer werden gebeten, den Bereich zu umfahren. Wie lange die Sperrung noch dauern wird, kann die Polizei zum aktuellen Zeitpunkt nicht abschätzen.

In Winterberg gab es am Mittwoch ebenfalls eine unfallbedingte Straßensperrung: Auf der B236 war ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Für die Bergung des Lastwagens war die Bundesstraße mehrere Stunden gesperrt. Ein Unfall in Meschede endete fürchterlich: Eine 76-jährige Frau wurde von dem Taxi überrollt, in dem sie kurz zuvor noch selbst gesessen hatte, und starb später im Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare