Veranstaltungsreihe zieht in den Waldbahnhof Brilon-Wald

Vorverkauf für Briloner Kleinkunsttage 2020 gestartet

+
Sänger Nils Hofmann von der Band Mandowar tritt mit seinen zwei Bandkollegen nur mit Mandoline, Gitarre und Ukulelen-Bass auf.

Brilon/Brilon-Wald – Karten für die Kleinkunsttage 2020 gibt es ab sofort im Vorverkauf. Da es das Lokal im Briloner Bahnhof nicht mehr gibt, ziehen die Kleinkunsttage in den frisch modernisierten Waldbahnhof Brilon-Wald.

Dieser öffnet an zwei Tagen seine „Schranken“. Am 19. und 20. März präsentiert das Team der BWT-Brilon Kultour gemeinsam mit der Stadtbibliothek und vielen Sponsoren und Unterstützern ein abwechslungsreiches Kleinkunst-Programm. Tipp: Wer mag, kann auf eigene Kosten von Brilon mit dem Zug an- und abreisen. 

Am Donnerstag, 19. März, 20 Uhr, rollt der Poetry-Slam-Express, moderiert von Dean Ruddock, über die Kleinkunstbühne (VVK: 7 Euro). Am Freitag, 20. März, 20 Uhr, folgt Mandowar mit Rock- und Metalklassikern auf Mandoline, Gitarre und Ukulelen-Bass (VVK: 17 Euro) Tickets für die Briloner Kleinkusttage und viele weitere Veranstaltungen wie zum Beispiel die 25. Briloner Jazznacht (17. Oktober – VVK: 27 Euro) sind bei der BWT-Brilon, Derkere Straße 10a, Tel. 0 29 61/9 69 9-0 erhältlich. 

Partner der Kleinkunsttage 2020 sind Kulibri e.V., Sparkasse Hochsauerland, Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten, der Waldbahnhof Sauerland und die Dorfgemeinschaft „Brilon-Wald aktiv e.V.“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare