Waldbahn startet wieder

Die Waldbahn Almetal ist am 1. Juli wieder unterwegs zwischen Büren und Alme.

Die Waldbahn Almetal ist Anfang Juli wieder mit ihren Triebwagen unterwegs. Los geht es am Sonntag, 1. Juli. Um 12 Uhr starten die Schienenbusse in Büren, über Ringelstein geht es nach Alme, das gegen 13 Uhr erreicht wird. Gegen 13.10 Uhr beginnt die Rückfahrt durch das waldreiche Tal, Büren wird gegen 14 Uhr erreicht.

Wem die Abfahrt um die Mittagszeit zu früh ist, der kann auch um 14.30 Uhr das romantische Almetal vom Zug aus genießen. Gegen 15.20 Uhr wird Alme erreicht, um 16.30 Uhr kommt der Zug wieder in Büren an.

Die Hin- und Rückfahrten sind frei kombinierbar. Wer die Eisenbahnfahrt mit einer Wanderung verbinden will, dem bietet sich die Wanderstrecke zwischen Alme und den Almequellen an. Die Züge verkehren passend.

Die Waldbahn bietet mit ihren beiden Triebwagen der Baureihe VT 798, auch besser als Schienenbusse oder Ferkeltaxen bekannt, echte Nebenbahnromantik. Die mittlerweile über 50 Jahre alten Triebwagen aus dem Jahr 1960 sind mit einer Theke ausgestattet. Die Fahrpreise betragen für die einfache Fahrt. Büren - Alme 4 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder, für Hin- und Rückfahrt 8 beziehungsweise 4 Euro. Aufgrund der großen Resonanz auf die Schienenbusfahrten der Waldbahn empfiehlt sich ein Erwerb der Fahrkarten im Vorverkauf. Restkarten sind am Zug erhältlich.

Karten gibt es in Alme im Hotel-Restaurant "Eulenhof", Untere Bahnhofstraße 3, Tel.: 0 29 64/2 02, und in Brilon bei Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH, Derkere Straße 10a, Tel.: 0 29 61/9 69 90. Das vollständige Fahrtenprogramm sowie weitere Informationen gibt es im Internet unter www.waldbahnalmetal.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare