Werke von Jan Thomas

Anmutende, teilweise überlebensgroße Holzskulpturen präsentiert Jan Thomas in einer Ausstellung im Museum Haus Hövener in Brilon.

Unter dem Titel "Dämmer" zeigt Jan Thomas, Publikumspreisträger der Sparkasse Hochsauerland zum 2. Offenen Atelier am Rothaarsteig 2011 eine Auswahl seiner Werke von Samstag, 30. Juni, bis zum Sonntag, 26. August, im Museum Haus Hövener in Brilon.

In der Ausstellung des Kunstvereins Östliches Sauerland präsentiert der Künstler aus Halle an der Saale archaisch anmutende, teilweise überlebensgroße Holzskulpturen. Sie sind Hybriden aus Realismen, mittelalterlichen Bildprogrammen, wilden Männern und Aliendesign.

Ihre Verwandten und Gleichgesinnten finden wir in der Vergangenheit und Gegenwart und sie kultivieren zunächst das scheinbar Abgründige und Rätselhafte. Doch Evolutionsgeschichtliches, das vital Unkontrollierte und mythisch Triebhafte flammt hier auf und schlägt von diesen enigmatischen Figurenensembles eine Brücke zu unserer Lebenswirklichkeit. Der Betrachter wird mit den verdrängten, abgründigen Ängsten, Hoffnungen und Gelüsten konfrontiert, die in unserem individuellen und kollektiven Unbewussten lauern.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Samstag, 30. Juni, um 17 Uhr sind alle Interessierten eingeladen. Die Einführung hält Prof. Dr. Carl-Peter Buschkühle, Professor für Kunstpädagogik an der Universität Gießen.

Veranstalter und Kontakt: Kunstverein Östliches Sauerland Museum Haus Hövener, Am Markt 14, 59929 Brilon Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr www.kunstverein-oestliches-sauerland.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare