1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Ense

4000 Euro für Enser Warenkorb: Gewerbe-Kühlschrank soll angeschafft werden

Erstellt:

Kommentare

Groß war die Freude, als Ralf Hettwer den Vorstandsmitgliedern Doris Keysselitz und Alois Franz (von links) die gute Nachricht überbrachte.
Groß war die Freude, als Ralf Hettwer den Vorstandsmitgliedern Doris Keysselitz und Alois Franz (von links) die gute Nachricht überbrachte. © Privat

Warmer Geldregen mitten im Winter. Denn erneut hat der Verein „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen“ den Enser Warenkorb mit einer Spende in Höhe von 4000 Euro überrascht.

Bremen – Die Freude bei den Vorstandsmitgliedern Doris Keysselitz und Alois Franz war über den Erhalt der Spende groß.Ralf Hettwer, Geschäftsstellenleiter der Enser Provinzialgeschäftsstelle und gleichzeitig Vorstandsmitglied bei Provinzialer in Westfalen-Lippe, betonte, dass es dem Verein besonders wichtig ist, das ehrenamtliche Engagement zu fördern und zu unterstützen.

Gewerbe-Kühlschrank soll angeschafft werden

Die Spende soll dafür genutzt werden, einen Gewerbe-Kühlschrank zum Ausbau und zur Verbesserung der Angebote von Molkereiprodukten im Tagesgeschäft anzuschaffen. So kann das Angebot im Enser Warenkorb demnächst noch erweitert werden.

Die Westfälische Provinzial Versicherung ist ein öffentliches Unternehmen, das dem Gemeinwohl verpflichtet ist. Aus dem Willen heraus, das Potenzial an sozialem Engagement aller Beschäftigten zu bündeln, entstand der Verein „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.“

Mitgliedsbeiträge und Spenden

In einer Initiative gründeten Vertreter der Geschäftsleitung, des Betriebsrats, Beschäftigte und Versicherungsvermittler der Provinzial 2014 den Verein. Die Mitglieder unterstützen die Arbeit des Vereins durch ihre Mitgliedsbeiträge oder durch Spenden. Das Unternehmen verdoppelt die Leistungen der Mitglieder. Zurzeit sind knapp 700 „Provinzialer“ dem Verein beigetreten.

Geführt wird der Verein durch einen vollständig ehrenamtlich arbeitenden siebenköpfigen Vorstand. Alle erbrachten Beiträge und Spenden kommen den geförderten sozialen Projekten und Vorhaben zugute.

Diese Ziele werden verfolgt

Entsprechend dem aus dem öffentlichen Auftrag der Provinzial abgeleiteten Selbstverständnis, als „Provinzialer“ der Gemeinnützigkeit verpflichtet zu sein, verfolgt der Verein in seinem Geschäftsgebiet Westfalen-Lippe folgende Ziele:

. Unterstützung sozialer Einrichtungen und Projekte zugunsten der Bevölkerung in Westfalen-Lippe, die sonst kaum oder keine Förderung erhalten

. Finanzielle Hilfe in akuten subjektiven Notlagen

. Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements von Bürgern vor Ort

. Unterstützung des öffentlichen Auftrags der Provinzial durch finanzielle Unterstützung gemeinnütziger Projekte und Initiativen

Förderschwerpunkte

Förderschwerpunkte liegen in Unterstützung der westfälischen Tafeln, der integrativen Flüchtlings- und Hospizarbeit sowie ähnlichen lokalen gemeinnützigen Initiativen.

Seit der Gründung Ende des Jahres 2014 hat der Verein in über 250 Fällen Projekte und Einrichtungen mit einem Gesamtvolumen von über 650 000 Euro unterstützt.

Auch interessant

Kommentare