Abbau der Telefonzellen

+
Auch diese Basistelefonzelle an der Hauptstraße in Parsit wird verschwinden.

BREMEN - Aus und vorbei. Denn schriftlich hat die Deutsche Telekom jetzt der Verwaltung mitgeteilt, dass die drei im Gebiet der Gemeinde Ense zurzeit noch vorhandenen Basistelefonzellen abgebaut werden.

Und Grund: Die Apparate würden von den Bürgern seit inzwischen über zwei Jahren nicht mehr frequentiert.

Im einzelnen handelt es sich um die Standorte Parsit Hauptstraße 50, Lüttringen, Am Hang 9, und Höingen, Kapellenweg 2.

Dabei begründet die Telekom die Entscheidung rein betriebswirtschaftlich. So würden sich die monatlichen Fixkosten auf ca. 70 Euro pro Monat pro Zelle Wartung, Strom und Reparatur belaufen. Durch die erreichte Vollversorgung mit Telefonanschlüssen im Festnetz und dem Ausbaustand der Mobilfunknetze habe sich das Telefonverhalten der Bürger so stark geändert, dass die Einnahmen seit mehr als zwei Jahren bei Null lägen.

Die Telekom beabsichtigt daher, die noch vorhandenen Zellen im Laufe des zweiten Quartals in diesem Jahr abzubauen. Die Mitglieder des Planungs und Umweltausschusses nahmen die Mitteilung zur Kenntnis. - det

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare