1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Ense

„Alle Anforderungen gerecht geworden“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gemeindewehrführer Friedhelm Peck (links) und Bürgermeister Hubert Wegener (rechts) zeichneten diverse Kameraden für ihren langjährigen Einsatz für die Enser Feuerwehr aus.
Gemeindewehrführer Friedhelm Peck (links) und Bürgermeister Hubert Wegener (rechts) zeichneten diverse Kameraden für ihren langjährigen Einsatz für die Enser Feuerwehr aus.

WALTRINGEN ▪ „Die Freiwillige Feuerwehr Ense konnte auch im laufenden Jahr allen an sie gestellten Anforderungen gerecht werden“ – dieses positive Fazit zog der Leiter der Enser Gesamtwehr am Freitagabend auf der Jahresdienstbesprechung in der Schützenhalle Waltringen.

225 Kameraden in den Einsatzabteilungen der drei Löschzüge wurden zu insgesamt 203 Einsatzstellen gerufen. 26 Mal rückten sie zur Brandbekämpfung und 38 Mal zur technischen Hilfeleistung aus. Brandmeldeanlagen riefen 17 Mal zum Einsatz, dabei erwiesen sich 15 Alarmierungen als Fehlalarm. Auch überörtlich waren die Enser bei einem ABC-Einsatz sowie Umwelteinsätzen engagiert.

„Die Feuerwehr Ense war aber nicht nur im feuerwehrtechnischen Einsatz tätig, sondern bei unterschiedlichsten Veranstaltungen in der Gemeinde auch das Fundament für die Sicherheit“. Um den Enser Bürgern auch in Zukunft rund um die Uhr schnell und wirksam helfen zu können, erfordert es nicht nur eine hohe Motivation der Aktiven, sondern auch eine moderne Ausstattung der Löschzüge. So wurden in den letzten Monaten neben 26 Übungsabenden im Ausbildungsdienst auch zwölf Zugübungen sowie von zahlreichen Kameraden viele Lehrgänge absolviert.

Der Schwerpunkt der Anschaffungen lag im gleichen Zeitraum auf dem Atemschutzkonzept, vier Atemschutzgeräten, acht Lungenautomaten, Prüfgeräten für den Atemschutz, zwei Funkgeräten mit Mikrofon für ABC-Anzüge, zwei Adalit-Leuchten für den Innenangriff, sowie für die Schutzausrüstung (Stiefel, Helme, Feuerschutzhauben).

Der Dank der Wehr galt Rat und Gemeinde für ihre Unterstützung.

Auch interessant

Kommentare