Ausleihezahlen im Bücherbus deutlich rückläufig

+
Das Angebot im Bücherbus des Kreises Soest, der regelmäßig an verschiedenen Standorten in Ense Station macht, ist vielfältig. Im vergangenen Jahr aber war die Zahl der Gesamtausleihen deutlich rückläufig.

BREMEN - „Weniger ist mehr“, heißt es es manchmal, um zu dokumentieren, dass Masse nicht gleichbedeutend ist mit Qualität. Wenn der Bücherbus des Kreises Soest jedoch deutlich rückläufige Nutzer-Zahlen aufweist, dann dürfte es schwer fallen, hier einen positiven Aspekt zu finden. Denn die Zahl der Gesamtausleihen in Ense ist 2014 im Vergleich zu 2013 um immerhin 10,6 Prozent zurückgegangen.

Das jedenfalls geht aus den statistischen Zahlen hervor, die die Bücherbus-Verantwortlichen jetzt veröffentlicht haben.

Danach sank die Zahl der Gesamtausleihen in der Gemeinde Ense von 5 917 auf 5 284 im Vorjahr. Wobei es im Blick auf die einzelnen Haltestellen durchaus ein differenziertes Bild ergibt, da an manchen Orten die Zahl der Ausleihen sogar stieg.

Beispiel Oberense: Registrierte man in 2013 noch 200 Ausleihen, so waren es im vergangenen Jahr mit 215 leicht mehr. Zuwächse gab es aber auch in Parsit, und zwar von 703 auf 864. An allen übrigen Haltestellen jedoch muss man mitunter sehr deutliche Rückgänge verzeichnen.

So sank die Zahl der Ausleihen im Zentralort am Standort der Bushaltestelle Bremen Mitte von 590 auf 626 und am Rückenweg von 1 176 auf 1 064. Nicht besser ist das Bild in Höingen. Hier fiel die Zahl der Ausleihen am Heideweg von 130 in 2013 auf 100 in 2014, am Standort an der Schützenhalle sogar von 275 auf nur noch 129. Deutlich weniger frequentiert wurden im Vergleich zum Jahr 2013 auch die beiden Haltestellen in Niederense im vergangenen Jahr. Dort ging die Zahl der Ausleihen am Brautmorgen von 465 auf 289 zurück und an der Haltestelle Himmelpforten von 879 auf 769. In Sieveringen fiel die Zahl der Ausleihen von 196 in 2013 auf 118 im vergangenen Jahr und in Waltringen von 903 auf 813. Nahezu unverändert ist die Inanspruchnahme des Bücherbusses in Lüttringen. Hier blieb die Zahl der Ausleihen mit 297 in 2014 gegenüber 300 im Jahr 2013 nahezu konstant.

Der Rückgang der Ausleihezahlen hat allerdings noch keine Konsequenzen. So werden in diesem Jahr alle bekannten Haltestellen auch weiter angefahren. Elfmal im Jahr macht der Bücherbus montags Station an der Soester Straße in Sieveringen, zehnmal im Jahr donnerstags an den Haltestellen in Lüttringen, Höingen, Bremen, Parsit und Waltringen sowie elfmal im Jahr freitags an den Haltestellen in Oberense und Niederense. - de

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare