Bestes Einzelergebnis für Gerd Keweloh aus Ense

Taube

ENSE ▪ Zweiter Platz für eine Tauben aus Ense beim mittlerweile vierten Preisflug der Reisevereinigung Menden.

Insgesamt korbten 62 Züchter ihre 1 601 Brieftauben ein. Die Tiere konnten um 9.35 Uhr in Tennenlohe (311 km) bei blauem Himmel und nordwestlichen Winden aufgelassen werden. Der erste „Flügelflitzer“, der Ense erreichte, landete im Schlag der SG Pazulla & Brauner in Niederense. Das bedeutete den zweiten Platz in der RV. Die Taube landete um 13.35 Uhr und war mit einer Fluggeschwindigkeit von 1 266 m/min unterwegs.

Das beste Einzelergebnis konnte Gerd Keweloh für sich verbuchen, er erreichte einen Preisanteil von 40 Prozent bei 15 gesetzten Tauben mit sechs Preisen.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare