Bezirkskönig kommt aus Höingen

Das neue Bezirksschützenpaar, Sascha von Borzikowski und Kirsten Romberg, erwischte bei der Parade einige Sonnenstrahlen.

BREMEN ▪ Auch 2010 kommt der Bezirkskönig wieder aus der Gemeinde Ense. Während heftiger Regenschauer dauerte es sechs komplette Schießrunden, bis der Schützenvogel sich unter Dauerbeschuss seinem Schicksal ergab.

Sascha von Borzikowski, der König der St. Josef-Schützenbruderschaft Höingen, holte den schmalen Rest des stolzen Adlers mit dem 96. Schuss endgültig von der Stange. Königin an seiner Seite ist Kirsten Romberg.

Bevor Sascha von Borzikowski den finalen Schuss setzte, holte sich Elmar Suermann aus Oberense den Apfel und Axel Friebe-Wieschhoff aus Hilbeck das Zepter.

Mehr Bilder gibt es hier

Bezirksschützenfest Werl EnseVogelschießen

Seit zwei Jahren schon haben die Bremer Lambertusschützen ihren König vor großer Zuschauerkulisse im Regen ermittelt, doch zum Festzug und zur Parade schien stets die Sonne. Und genauso war es auch am Wochenende. Die Majestäten, Hofstaate, Bruderschaften und Musiker versammelten sich auf dem großen Parkplatz an der Schützenhalle. Zügig bewegte sich der lange Festzug durch die Bremer Ortsmitte. Regenten und Hofstaate stellten sich dann vor dem Haus am Spring in langer Reihe auf und der Rest des Festzugs zog grüßend an ihnen vorbei.

Mehr Bilder gibt es hier

Bezirksschützenfest Werl EnseProklamation Festzug und Parade

Zurück in der Schützenhalle standen dann noch unter großer Beteiligung der Gäste, der große Zapfenstreich, zu dem der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bremen und der Spielmannszug Niederense aufspielten, sowie der Königstanz auf dem Programm, bevor der schöne Tag in ein gemütliches Beisammensein mündetete.

Weitere Bildergalerien finden sie im Internet unter "Fotostrecken Ense".

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare