184 Blutspender in Bremen

BREMEN -  „Es hat sich gelohnt!“ Zufrieden zeigte sich das DRK mit dem Blutspendetermin in Bremen.

Denn trotz Osterferien hatten sich am Mittwochabend 184 Frauen und Männer in der Schützenhalle eingefunden. Dass sich darunter auch sieben Erstspender befanden, wird als sehr gutes Zeichen gewertet.

Für die 25. Blutspende wurden Tino Japp und Thomas Peukert (links) geehrt, Irmgard Vormweg bereits für die 50. Blutspende. Ulrich Busemann hatte bereits zum 75. Mal von seinem Lebenssaft abgegeben. Diese Bereitschaft wurde noch getoppt durch Martin Gilberg (zweiter von rechts), der zum 100. Mal antrat und durch die 125. Blutspende von Hans-Joachim Schubert (dritter von links mit Familienangehörigen). Die Auszeichnungen nahmen Heinz Schäckel (zweiter von links) und Christian Schwiers (rechts) vor. Die nächste Blutspende ist am kommenden Mittwoch, 3. April, von 16 bis 20 Uhr in der Niederenser Hubertushalle.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare