Bürgermeister: Strukturen nicht zerschlagen

BREMEN ▪ Bürgermeister Hubert Wegener hält es nicht für „sinnvoll, die zukünftigen Haushalte jetzt wahllos zusammenzustreichen, um einen ausgeglichen Etat zu erzielen.“

Das hat der Verwaltungschef bei der Einbringung des Haushaltes für das kommende Jahr erklärt, der bekanntlich ein Loch von immerhin 3,3 Millionen Euro aufweist.

„Wir haben über Jahrzehnte hervorragend gewirtschaftet und viel erreicht. Umso größer ist heute die Verantwortung“, so der Bürgermeister in seiner Haushaltsrede weiter.

Viele Vereine und Institutionen seien auf die freiwilligen Zuschüsse der Gemeinde angewiesen. „Diese gewachsenen Strukturen dürfen nicht zerschlagen werden. Unsere Infrastruktur ist bestens aufgestellt. Diese zu erhalten muss ein vorrangiges Ziel sein. Das wird ein schwieriges Unternehmen, das wir nur gemeinsam stemmen können“, ist Hubert Wegener überzeugt.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare