Bürger.Solar.Genossenschaft wünscht sich mehr Sonne

+
Lenken die Geschicke der Genossenschaft (von links): Bürgermeister Hubert Wegener, Franz-Josef Häken, Tobias Plewka, Alfred Schmidt und Klaus Hohmeier.

BREMEN -  Die 97 Mitglieder der Bürger.Solar.Genossenschaft.Ense werden frühestens im nächsten Jahr mit einer Gewinnausschüttung rechnen können. Denn auch wenn in den vergangenen zwölf Monaten ein Überschuss von 4 241 Euro erzielt werden konnte, so will man damit den im Jahr 2010 entstandenen Verlust weitestgehend ausgleichen.

Nicht minder wichtig: Mit Alfred Schmidt hat die Genossenschaft zudem ein neues Vorstandsmitglied.

Wobei im Rahmen der Genossenschaftsversammlung am Mittwochabend auch klar wurde. Das „Sonnen-Jahr“ 2012 war nicht so gut wie das Jahr zuvor. Zwar konnten insgesamt 192 568 Kilowattstunden Strom in das Netz der RWE eingespeist werden, allerdings hatte die Prognose höher gelegen. Und so wünschte sich Bürgermeister Hubert Wegener als Chef des Aufsichtsrates wieder „mehr Sonne“ in den nächsten Monaten, um den prognostizierten Gewinn für 2013 in Höhe von 7 039 Euro auch erzielen zu können. Wobei das Kontrollgremium entschieden hat, dass zunächst keine weiteren Photovoltaikanlagen auf gemeindlichen Dächern mehr installiert werden. Zurzeit betreibt die Genossenschaft sechs Anlagen.

Abgesegnet wurde durch die Mitglieder am Mittwoch zudem der Vorschlag des Aufsichtsrates, eine Sondertilgung in Höhe von 15 000 Euro vorzunehmen. Ferner bestätigte man die Aufsichtsratsmitglieder Klaus Hohmeier, Franz-Josef Häken und Hubert Wegener in ihren Ämtern, Olaf Teuber als viertes Aufsichtsratsmitglied steht erst 2014 zur Wiederwahl an. Durch die Verabschiedung des Beigeordneten der Gemeinde Ense, Franz-Josef Vonnahme, in den Ruhestand, der auch Vorstandsmitglied der Solar-Genossenschaft war, musste neben Tobias Plewka ein neuer zweiter Geschäftsführer bestimmt werden. Die Wahl fiel auf Alfred Schmidt, den neuen Beigeordneten der Gemeinde Ense. - det

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare