1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Ense

Christian Kersting König in Höingen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

HÖINGEN ▪ Das hat es in der langen Geschichte der Höinger St.-Josefs-Schützen wohl noch nicht gegeben. Erst mit dem 561. Schuss sicherte sich nach mehr als drei Stunden Christian Kersting die Königswürde.

Der neue Regent erkor seine Ehefrau Silke Kersting zur Königin. Bevor der Vogel fiel, ermittelten zunächst die Jungschützen mit dem Anlegen auf das Zepter mit dem 46. Schuss in Sebastian Vormweg den neuen Prinzen der Bruderschaft. Den Apfel schoss Theo Heiermann aus dem Kugelfang. Dabei hatte es zu Beginn des Vogelschießens gar nicht nach so viel notwendigen Schüssen ausgesehen. Als der bisherige König Sascha von Borzikowski den ersten Schuss abgab, drehte sich das zähe Federvieh im Kugelfang bereits um die eigene Achse. Nach den Ehrenschüssen von Präses Pastor Carsten Scheunemann und den Brudermeistern war dann an Königsbewerbern kein Mangel.

Auch interessant

Kommentare