Diesel-Diebe schlagen im wahrsten Sinne des Wortes zu...

Brutaler Angriff aus dem Hinterhalt: Lkw-Fahrer (57) an der A445 verletzt

+
Symbolbild

Ense - Brutaler Angriff aus dem Hinterhalt: Ein Lastwagenfahrer ist am Donnerstagmorgen auf dem Autobahnparkplatz "Haus Füchten" an der A445 niedergeschlagen worden. Offenbar hatte er Diesel-Diebe auf frischer Tat erwischt.

Nach Angaben der Kreispolizeibehörde Soest passierte es am Donnerstag um 5.45 Uhr: Zu diesem Zeitpunkt kletterte ein 57-jähriger Lkw-Fahrer aus Bad Lippspringe aus der Fahrerkabine seines Lkw.

Er hatte in seinem Lastwagen übernachtet, den er auf dem Parkplatz "Haus Füchten" an der A445 abgestellt hatte. Dieser Parkplatz liegt in Fahrtrichtung Arnsberg/Meschede auf Höhe des Enser Ortsteils Lüttringen.

Unvermittelter Schlag gegen die Schläfe

Als der 57-Jährige ausstieg, bekam er nach Polizeiangaben unvermittelt einen Schlag gegen die Schläfe verpasst.

"Er konnte anschließend im Dunkeln eine Person weglaufen sehen. Kurz darauf hörte er einen sich entfernenden Pkw. Der unbekannte Täter hatte aus dem Lkw Diesel abgezapft", heißt es von den Ermittlern.

Wer hat Verdächtiges beobachten können?

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können, sich unter der Rufnummer 02922-91000 zu melden. - eB

Anfang November waren im Kreis Soest drei Männer an einer Tankstelle als Diesel-Diebe auf frischer Tat erwischt worden.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare