Drehleiter-Einsatz bei ausdehntem Kaminbrand am Silberberg in Bremen

+
Vier Fahrzeuge aus Bremen und insgesamt 25 „Blauröcke“ waren im Einsatz

Bremen – Ein ausgedehnter Kaminbrand hat  am Donnerstag  die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Atem gehalten.

Ereignet hatte sich der Vorfall in der Straße Am Silberberg in Bremen. 

Ausgelöst worden war ein Gruppenalarm. Gut 90 Minuten waren die vier Fahrzeuge aus Bremen und die insgesamt 25 „Blauröcke“ im Einsatz.

Zur Verstärkung hatte man zudem die Drehleiter und drei Kameraden aus Werl angefordert.

Da ein hoher CO-Gehalt messbar war, kam es zu einem Lüftereinsatz. Die Kontrolle der Decken und des gesamten Kamins wurde vorgenommen. 

Sechs Trupps befanden sich im Atemschutzeinsatz.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare