Dritter Platz für Pazulla & Brauner

ENSE ▪ Gute Platzierungen für die Enser Brieftaubenzüchter.

In der Meisterschaft der Reisevereinigung Menden liegen die heimischen Brieftaubenzüchter Pazulla & Brauner zurzeit auf dem dritten Platz mit 38 Preisen und 11 503 Prkm., während den achten Platz die SG Plonka & Sohn mit 35 Preisen und 10 793 Prkm. und den 13. Platz die SG Schmitz-Molitor mit 33 Preisen und 10 463 Prkm. belegt.

Am Samstag fand dabei der neunte Preisflug der RV Menden statt. Um 6.45 Uhr konnten insgesamt 1 007 Brieftauben von 50 Züchtern in Richtung Heimat aufgelassen werden. Bei sonnigem Wetter und leichtem Nord-Ost-Wind wurden die Tiere in Altdorf (358 km) aufgelassen.

Die erste Taube in Ense landete um 10.50 Uhr bei den Züchtern Pazulla & Brauner in Niederense, sie war mit einer Fluggeschwindigkeit von 1365 m/min unterwegs und belegte damit den 15. Rang.

Die beste Einzelleistung erzielte die SG Plonka und Sohn, von ihren 32 Tauben errangen 14 einen Preis.

Die weiteren Ergebnisse:

„Luftbote Ense“ mit M. Böhmer: 15 Tiere gesetzt/1 Preis/ 6,7 Prozent Preisanteil.

„Nie gedacht Ense“: 137/41/ 29,9 Prozent. Pazulla & Brauner (31/10), SG Plonka & Sohn (32/14), Kaiser & So & To. (18/2), Keweloh G. (12/1), SG Schmitz-Molitor (32/13) und Hallermann Gebr. (12/1).

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare