Eckhard Uhlenberg Schirmherr beim „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“

Ralf Hettwer, Helena Heimann, Eckhard Uhlenberg und Heiko Klapp (von links) rühren für das Weihnachssingen die Werbetrommel.

Hünningen - Eckhard Uhlenberg übernimmt die Schirmherrschaft für das „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“.

Beim Besuch des „Allerheiligenmarktes“ in Niederense warb er mit Ralf Hettwer, dem Vorsitzenden des Initiativkreis Ense sowie Helena Heimann und Heiko Klapp als Mitglieder des Organisationsteams, für die Veranstaltung.

„Sehr gerne unterstütze ich das Projekt des Initiativkreis Ense auf Haus Füchten einzuladen, um am 4. Advent gemeinsam zu singen und den Gesang anderer in solch’ stimmungsvoller Atmosphäre zu genießen“, so der Vize-Präsident des nordrhein-westfälischen Landtags.

Ralf Hettwer verspricht den Familien und Besuchern für das knapp dreistündige Programm viele emotionale Höhepunkte, wenn traditionsreiche aber auch moderne und neu interpretierte Weihnachtslieder vor atemberaubender Kulisse vorgetragen werden.

Da beim „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“ jede Stimme zählt, um die festlichste Woche des Jahres einzuläuten, hat sich der Initiativkreis Ense natürlich auch Gedanken zu den Parkmöglichkeiten gemacht und aus diesem Grund einen kostenlosen Shuttlebusservice organisiert, der seine Haltestellen an der Grundschule in Hünningen-Lüttringen und bei Kettler in Parsit anfährt.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf zum Preis von 7 Euro über das Crowdfundingprojekt www.volksbank-hellweg.viele-schaffen-mehr.de/weihnachtssingen-auf-haus-fuec oder direkt in den Provinzialgeschäftsstellen Hettwer in Niederense und in Bremen erhältlich. An der Abendkasse werden die Karten zu einem Preis von 8 Euro erwerben sein.

Beginn der erstmaligen Austragung der Open-air-Veranstaltung „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“ ist am 4. Adventssonntag, 18. Dezember, um 16 Uhr, wobei der Shuttlebus bereits ab 15 Uhr im Einsatz sein wird.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare