Ehrenabzeichen in Silber für Elmar Schulte

+
Constantin Kirschbaum (links) ist neuer 1. Kassierer der Löschgruppe Niederense. Elmar Schulte (vierter von links) erhielt das Ehrenzeichen in Silber, während Michael Schmöle (fünfter von links) nun 2. Kassier ist und Franz Schumacher (sechster von links) ab sofort der Ehrenabteilung angehört.

NIEDERENSE -  Eine Ehrung, Beförderungen und Ergänzungswahlen in den Führungskreis standen im Mittelpunkt der Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Niederense.

Und zweiter Schriftführer ist seit Samstagabend Dieter Schmitz. Das Amt des ersten Kassierers wurde von Constantin Kirschbaum übernommen, der wiederum Franz Schumacher ablöst, der ab sofort in die Ehrenabteilung der Löschgruppe wechselt. Zweiter Kassierer ist von nun an Michael Schmöle, der Ralf Schwane ablöst, der bekanntlich im vergangenen Jahr das Amt des Gemeindewehrführers übernommen hatte. Doch auch Ehrungen konnten vorgenommen werden. So erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25-jährige Mitgliedschaft im Rahmen der Jahresdienstbesprechung Elmar Schulte.

In seinem Grußwort ging Bürgermeister Hubert Wegener unter anderem auch auf den geplanten Kreisverkehr auf der Bahnhofstraße in Niederense vor der Ausfahrt des Feuerwehrgerätehauses ein. Dabei betonte er, dass die Maßnahme notwendig sei, weil in dem Zusammenhang auch eine Querungshilfe angelegt werde, die besonders Kindern und älteren Bürger zu Gute komme. Außerdem hätten Geschwindigkeitsmessungen ergeben, dass auf der Bahnhofstraße in Ausnahmefällen sogar mehr als 100 Stundenkilometern schnell gefahren werde.

Der Verwaltungschef gab außerdem bekannt, dass ein neues, durch die Hilfe von Sponsoren anzuschaffendes Fahrzeug im Niederenser Feuerwehrgerätehaus untergestellt und dort von der Löschgruppe gewartet und gepflegt werde. Die Freiwilligen Agentur und die Feuerwehr würden das ohne Blaulicht und Funk ausgestattete, weiß lackierte Fahrzeug gemeinsam nutzen. Es stehe auch für die Jugendförderung zur Verfügung.

Über den weiteren Verlauf der Versammlung berichten wir noch. - hr  

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare