Europäische Schützen versammelten sich in Niederense

„Ein einmaliges Ereignis“

Ein Gruppenfoto vor der Hubertushalle durfte bei der Regionalversammlung der EGS in Niederense natürlich nicht fehlen.

Die Regionalversammlung der EGS (Europäische Gemeinschaft Historischer Schützen) – Region 1 – verbunden mit dem Treffen der Komturei 1 der Ritterschaft vom Hl. Sebastian in Europa, waren jetzt in Niederense zu Gast.

Die Organisatoren der gastgebenden St. Hubertus Schützenbruderschaft Niederense hatten das Programm zusammengestellt.

Bei einem winterlichen Glühweinempfang vor der Hubertushalle begrüßte Brudermeister Bernd Thiekötter die Gäste am Freitagabend aus nah und fern. Anschließend wurden nach einem rustikalen Grünkohlessen einige gesellige Stunden im Speiseraum der Hubertushalle verbracht. Der Samstag begann mit einem Festhochamt in der St. Bernhard Kirche, die Messe wurde vom Musikverein Niederense musikalisch untermalt. Nach der gemeinsamen Messe erfolgte in der Hubertushalle die Regionalkonferenz – St. Hubertus Niederense konnte hier hochrangige Vertreter aus diversen Schützenverbänden begrüßen. „Für die St. Hubertus Schützenbruderschaft Niederense wird dies sicherlich ein einmaliges Ereignis gewesen sein – wann hat man sonst eine so große Vielzahl von Entscheidungsträgern als Gast in der Hubertushalle“, so die Bilanz des Vereins.

Nach der Regionalkonferenz wurde im Speiseraum der Hubertushalle ein kleiner Imbiss gereicht, ehe die Teilnehmer ihre Heimreise antraten. Letztlich bedankte sich Regionalsekretär Friedhelm Pauen bei dem Schützenvorstand St. Hubertus Niederense für die Organisation der Tagung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare