FC Ense-Chef überzeugt: Beitritt des Höinger SV "steht prinzipiell nichts im Wege"

+
Mit einem Präsent verabschiedeten der 2. Vorsitzende Michael Busemann, der neue 1. Vorsitzende Darius Hahn und Geschäftsführer Hubert Hecker die langjährigen Vorstandsmitglieder Bianca Baader und Dustin Hamel.

Waltringen – Einem Beitritt des Höinger SV zum FC Ense „steht prinzipiell nichts im Wege.“ Diese Einschätzung zumindest hat Darius Hahn, neuer Vorsitzender im FC Ense, im Gespräch mit dem Anzeiger vertreten.

Dabei war der vom Höinger SV beantragte Schritt im Vorfeld der Jahreshauptversammlung des FC am Freitag im Waltringer Sportheim Thema bei einer Zusammenkunft der Stammvereine des FC Ense, zu denen auch der Gemeindesportverband zählt. Und Tenor: Bereits in den kommenden Tagen soll der Höinger SV eine Antwort auf sein Schreiben erhalten, das man auch auf die drei darin genannten Anfragen eingehen wird.

Wobei in der Tat ein wenig Eile geboten ist. Denn sollte der Höinger SV schon zur kommenden Spielzeit Teil des FC Ense sein, dann müssten die Verantwortlichen bei der sportlichen Planung in den kommenden Wochen mit am Tisch sitzen.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare