Kuriose Flucht

Fahrer flüchtete aus dem Auto ins Maisfeld

Waltringen - Er muss ganz offenbar triftige Gründe gehabt haben, der Autofahrer, der Samstagnacht angesichts der Polizei Hals über Kopf aus seinem Auto flüchtete. Sein Glück war ein nahes Maisfeld, in dem er sich verstecken konnte.

Der Autofahrer sollte auf der Talstraße im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten und kontrolliert werden. Dazu stoppte er seinen Wagen auch wie gefordert am Fahrbahnrand.

Dann aber riss er plötzlich die Tür auf und gab Fersengeld. Schutz bot ihm dabei das nahe gelegene Maisfeld, in dem er untertauchte und sich so der Kontrolle entzog.

Die Beamten gaben sich aber nicht geschlagen, sondern forderten zur weiteren Fahndung einen Diensthund an. Die Suche allerdings verlief negativ.

Etwas immerhin hatte der Flüchtige zurückgelassen: seinen Pkw. Und der wurde von der Polizei sichergestellt.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare