Flüchtlingen „auf Augenhöhe“ begegnen

Freude bei der Entgegennahme des Preises: Alina Brinkmann und Daniel Keil - Foto: Greve

Ense/Essen - Große Freude und verdienter Stolz: am Samstag wurde der Verein „Flüchtlinge werden Nachbarn in Ense“ vom Flüchtlingsrat NRW im Veranstaltungszentrum „Zeche Carl“ in Essen mit dem Ehrenamtspreis NRW ausgezeichnet.

Aus 60 Bewerbungen waren acht Einzelpersonen und Organisationen nominiert, diesen Preis in Empfang zu nehmen.

Hierbei ging es nicht um den Wettbewerb zwischen den einzelnen Teilnehmern, sondern um die Würdigung der geleisteten Arbeit rund um die Integration von Flüchtlingen und die Berücksichtigung der infrastrukturellen Gegebenheiten.

Der Enser Verein überzeugte mit seiner Darstellung, seinen Arbeitsinhalten und seinem Prinzip, Flüchtlingen „auf Augenhöhe“ zu begegnen und nicht zuletzt durch seine gut strukturierte Selbstorganisation.

Ein ausführlicher Bericht über die Preisvergabe an den Enser Verein in Essen folgt.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare