Votum für regelmäßigen Wechsel der Gotteshäuser

Presbyterin Elvira Unkrüer stellte das Umfrageergebnis vor.
+
Presbyterin Elvira Unkrüer stellte das Umfrageergebnis vor.

ENSE - Die von Presbyterin Elvira Unkrüer in der Gemeindeversammlung der ev. Kirchengemeinde Ense vorgetragenen Umfrageergebnisse aus dem vergangenen drei Monaten sind eindeutig.

Danach sprachen sich 77,6 Prozent dafür aus, die sonntäglichen Gottesdienste wochenweise abwechselnd in der Paulus-Kirche in Bremen und in der St.-Anna-Kapelle in Niederense zu feiern. Nur 14,2 Prozent sprachen sich dafür aus, die Gottesdienste regelmäßig in der Paulus-Kirche und nur zu besonderen Anlässen in der St.-Anna-Kapelle zu feiern.

Dafür, dass jeden Sonntag jeweils ein Gottesdienst in beiden Gotteshäusern gefeiert wird, votierten 8,2 Prozent der Befragten. Außerdem wurde angeregt, die monatlich an Samstagabenden um 18 Uhr stattfindenden Gottesdienste beizubehalten, einen monatlichen Kirchenkaffee nach dem Gottesdienst einzurichten sowie das Lektorat durch Gemeindemitglieder durchführen zu lassen. Die Umfrageergebnisse werden jetzt intensiv im Presbyterium beraten, um nach Möglichkeiten zur Umsetzung im Gemeindeleben zu suchen. - hr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare