In der „Europa Woche“ „voneinander lernen“

BREMEN ▪ „Wir wollen vor allem auch voneinander lernen, in Erfahrung bringen, wie in unseren Partnergemeinden mit den Herausforderungen umgegangen wird.“

Deshalb steht für Jörg Patzer als Chef des Förderkreises Ense-Eleu nicht zuletzt der „Gedankenaustausch“ im Vordergrund, wenn im Rahmen der nächsten „Europa Woche“ in der Gemeinde Ense vom 3. bis 12. Mai über so spannende Themen wie den demographischen Wandel bzw. den Klimawandel gesprochen werden soll. Heute Morgen stellten er und Bürgermeister Hubert Wegener gemeinsam mit Kämmerer Alois Langesberg das Programm vor.

Den Auftakt bildet am Donnerstag, 3. Mai, eine öffentliche Diskussion in der Mensa der Conrad-von-Ense-Schule zum Thema „Europa“ mit dem Abgeordneten des europäischen Parlaments, Dr. Peter Liese. Vor allem jugendspezifische Themen sollen hier im Vordergrund stehen und der Versuch, die EU den Jugendlichen näher zu bringen.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare