Fahrer setzt seinen Wagen vor einen Baum und haut ab

+

Niederense - Erst Harakiri, dann die große Flatter: Nachdem er mitten in Niederense, auf der Bahnhofstraße, zwei vor ihm fahrende Autos überholt hatte, verlor der Fahrer wohl die Kontrolle über seinen eigenen Wagen, als er auf die Möhnestraße abbiegen wollte. Seine Fahrt endete vor einem Baum auf der Verkehrsinsel. 

Fuß machte sich der Mann, den Zeugen als etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, mit langen blonden Haaren und schmalem Gesicht beschrieben, aus dem Staub. Er trug eine Jeans sowie eine dunkle Jacke mit Kapuze. 

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge dürfte es sich um einen 26-jährigen Bad Sassendorfer handeln. Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare