Feuer in Absauganlage

+
Durch das schnelle Eingreifen der Wehrleute konnte das Feuer bei der Firma HeMa-Zaunsysteme schnell gelöscht werden.

HÖINGEN -  Glück im Unglück am Montagmittag im Höinger Industriegebiet. Denn nachdem zunächst Sirenenalarm um 13.35 Uhr die Löschzüge I und III der Freiwilligen Feuerwehr Ense zum Einsatz gerufen hatte, stellte sich die Situation dann gottlob aber nicht so dramatisch dar.

So kamen keine Personen zu Schaden, konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindert werden.

Dabei hatte ein Entstauberbrand bei der Firma HeMa-Zaunsysteme das Eingreifen der Wehr notwendig gemacht. Eine Absauganlage, mit der man Metallstäube von der Umluft trennt, hatte Feuer gefangen. Die Anlage sei wahrscheinlich durch Funkenflug in Brand geraten, so die Einsatzleitung der Wehr gegenüber dem Anzeiger. Durch gezielte Löschaktionen konnte das Feuer relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden. Mit der Wärmebildkamera wurde abschließend noch nach weiteren Brandnestern gesucht.

Nach einer halben Stunde konnte der Einsatz jedoch beendet werden.

Auch das DRK mit zwei Wagen und die Polizei waren vor Ort. -  am

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare