Große Geflügelausstellung in Ense-Bremen

60 verschiedene Rassen bei großer Geflügelschau in Bremen

60 verschiedene Geflügelrassen werden in der Ausstellung von den Züchtern präsentiert.

Ense. Eine große Geflügelausstellung findet am kommenden Wochenende, 31. Oktober und 1. November, in der Schützenhalle in Ense-Bremen statt. Rund 400 Tiere und 60 verschiedene Rassen werden dabei ausgestellt.

Darunter ist zum Beispiel der „Westfälische Totleger“, eine vom Aussterben bedrohte Landhuhnrasse. Darüber hinaus wird der 20-fache Deutsche Meister aus Arnsberg-Voßwinkel seine Tiere ausstellen. „Wir richten jedes Jahr eine kleine Ausstellung aus, aber so eine Kreis-Ausstellung ist schon etwas besonderes“, berichtet Jürgen Schwegmann, Vorstandsmitglied des ausrichtenden Rassegeflügelzuchtvereins Ense-Bremen.

Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag um 15 Uhr mit einer Preisverleihung mit Verlosung. Außerdem gibt es eine Cafeteria. Um 16 Uhr wird eine Führung durch die Ausstellung für Kinder und Erwachsene angeboten. „Viele Fragen können dabei beantwortet werden. ‘Eine Henne brütet 7 Eier in 21 Tagen aus, wie lange braucht sie für 6 Eier?’ ist zum Beispiel eine Frage aus dem Mathebuch der siebten Klasse – auch diese Frage wird geklärt“, so Jürgen Schwegmann weiter. Die Züchter geben aber nicht nur Informationen aus erster Hand an die Besucher weiter, sie präsentieren ihre Tiere auch den Preisrichtern. Die besten Tiere werden ausgezeichnet und können an überregionalen Ausstellungen teilnehmen.

Am Sonntag öffnet die Ausstellung um 11 Uhr ihre Türen. Es gibt einen Frühschoppen mit Verlosung. Um 11.30 Uhr wird eine weitere Führung durch die Ausstellung angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare