Glück auf dem Rücken der Pferde

BREMEN ▪ 20 Enser genossen jetzt „das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde“.

Zu dem Angebot des Pfarrgemeinderates Lambertus im Rahmen der Kinderferienfreizeit wurde der Reit- und Fahrverein in Werl besucht. Bevor allerdings die ersten „Gehversuche“ hoch zu Pferd unternommen wurden, mussten unter Anleitung einiger erfahrener Reiterinnen des Vereins die Tiere gebürstet und gestriegelt werden. Auch die Hufen wurden vorschriftsmäßig ausgekratzt und poliert. Beim Anlegen des Zaumzeugs zeigten sich die Kinder als umsichtige Helfer. Und dann war es soweit. Auf dem Übungsplatz wurden die ersten Reitversuche unternommen. Wer sich traute, durfte auch einmal ein bisschen Akrobatik ausprobieren.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare